E-world energy & water - Allianz Smart City Dortmund vom 11. bis zum 13. Februar auf der Leitmesse der Energiewirtschaft in Essen

Die E-world ist die europäische Leitmesse der Energie- und Wasserwirtschaft. Einmal im Jahr kommen verschiedene Aussteller und Besucher aus aller Welt, um sich über die neuesten Technologien in den energiewirtschaftlichen Kernbereichen Erzeugung, Effizienz, Handel, Transport, Speicherung und grüne Technologien zu informieren. Vom 11. bis zum 13. Februar bietet der NRW-Gemeinschaftsstand (Halle 3; Stand 370) neben der Allianz Smart City Dortmund auch den Allianzpartnern Arcanum Energy Solutions GmbH, ASL Services GmbH und tetraeder.solar gmbh die Möglichkeit auf der Messe vertreten zu sein.

Allianz Smart City Dortmund hat neues Informationsangebot: 
Online-Karte zeigt smarte Projekte in Dortmund

In den Expert*innenteams werden innovative Ideen und Konzepte entwickelt und es finden sich immer wieder neue Kooperationspartner, die daraus Projekte entstehen lassen und diese gemeinsam erproben und umsetzten. Ziel aller Beteiligten ist es dabei, die Qualität der kommunalen Infrastrukturen zu erhöhen und die Lebensqualität der Menschen in den Quartieren zu steigern. Die Vielzahl an Projekten, die die Entwicklung in Richtung einer "Smart City" vorantreiben, werden ab sofort auch über eine Online-Karte sichtbar. Gezeigt werden auch die in Dortmund angesiedelten Kompetenzzentren, wissenschaftlichen Einrichtungen, die im Themenfeld unterwegs sind, und die Smart-City-Einrichtungen in den Quartieren der Stadt.

Neue Gesellschaft bietet individuelle Smart City - Lösungen - DEW21 gründet mit "DOdata" einen Smart City DataHub 

Dortmund befindet sich derzeit im Wandel zu einer Smart City, in der das Wirtschaften und Leben digitaler und damit noch komfortabler werden sollen. Die Dortmunder Energie- und Wasserversorgung GmbH (DEW21) unterstützt die Entwicklung zur SmartCity von Beginn an als Partner in der Initiative "Allianz SmartCity – Wir.Machen.Zukunft".  DOdata ist eine 100-prozentige Tochter von DEW21, wird aber gemeinschaftlich mit der Stadt Dortmund geführt und hat eine zweiköpfige Geschäftsführung, die aus der Stadt Dortmund sowie DEW21 besteht. 

Offene Daten für Dortmund: Weiterentwicklung des Open-Data-Portals geplant

Mit Offenen Daten zu mehr Transparenz und Zusammenarbeit: Bereits 125 Datensätze sind aktuell auf dem städtischen Open-Data-Portal frei zugänglich.  Offene Daten können von jedem Dortmunder Bürger frei eingesehen, benutzt, weiterverwendet und geteilt werden. Hierbei reicht die Vielfalt von Karten über Statistiken, Satellitenaufnahmen oder Geo- und Umweltdaten.

Allianz Smart City gewinnt den Wettbewerb "Stadt.Land.Digital" des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie

Die Allianz Smart City Dortmund ist weiterhin auf Erfolgskurs. Beim Wettbewerb "Stadt.Land.Digital" des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi) überzeugte die Allianz erneut mit Ihrem Modell, Dortmund zur smarten Stadt zu entwickeln. 

Dortmund als "Digitalste Stadt" ausgezeichnet 

Die Stiftung "Lebendige Stadt" hat die Stadt Dortmund als "Digitalste Stadt" ausgezeichnet. Damit hat die Digitalisierungsstrategie Dortmunds im Rahmen einer feierlichen Preisverleihung am Mittwoch, 19. September, in Potsdam höchstes Lob bekommen. 

Was Dortmund bewegt, bewegt die Welt.

Auf der"E-world Energy & Water", dem "Smart City Expo World Congress" in Barcelona, der "European Utility Week" in Barcelona und Amsterdam sowie auf der "Smart Suisse" in Basel haben wir unser Dortmunder Modell einem breiten Publikum vorgestellt und wertvolle Kontakte geknüpft. Was die Allianz tut, stößt national und auch international auf großes Interesse.